+43 (1) 604 51 55
 buero@fahrschule-favoriten.at
Büro Mo-Do von 09-12 und 13-19, Fr von 09-12 und 13-18
Logo
Logo
+43 (1) 604 51 55
buero@fahrschule-favoriten.at
Büro Mo-Do von 09-12 und 13-19, Fr von 09-12 und 13-18

COVID 19 INFORMATION

Unser Betrieb ist leider vom 17.11. bis mindestens 6.12.2020 geschlossen

Zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 finden zwischen 17. November und mindestens 6. Dezember 2020 in ganz Österreich keine persönliche Kundenberatung bzw. -betreuung im Fahrschulbüro, keine Fahrstunden, keine Theoriekurse, keine Theorieprüfungen, keine Fahrprüfungen und weder Perfektionsfahrten noch Fahrsicherheitstrainings statt.

Leider sind wir gezwungen unseren Betrieb erneut einzustellen. Wir informieren Sie, sobald wir erfahren an welchem konkreten Termin und mit welchen Einschränkungen es wieder weitergehen kann.

Bereits begonnene Ausbildungen behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Sollten Fristen während der Sperre ablaufen, werde diese entsprechend verlängert. Das Verkehrsministerium hat sich ganz klar geäußert: Es soll niemand durch die zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 verhängten Maßnahmen Nachteile im Rahmen der Fahrausbildung erleiden. Deine Ausbildung kann während des Corona-Stillstands nicht ablaufen. Bestandene Prüfungsteile werden nicht ungültig. Die Mehrphasen-Termine werden ausgedehnt.

Code 111 - Motorradfahren mit der Klasse B

Umfang der Lenkberechtigung

  • Motorräder mit oder ohne Beiwagen bis zu 125 ccm, mit maximal 11 kW (15 PS) und einem Verhältnis von Leistung zu Eigengewicht von max. 0,1 kW/kg.

  • Voraussetzungen

    • Besitzer der Lenkberechtigung der Klasse B müssen seit mindestens fünf Jahren ununterbrochen im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung für die Klasse B sein und dürfen sich nicht mehr in der Probezeit befinden.

 Anmeldung

Bitte bringen Sie zur Anmeldung in die Fahrschule folgendes mit:
- Ihren Reisepass oder Personalausweis
- Einen gültigen Meldezettel
- Ein aktuelles Passfoto im EU-Formats

 Ausbildung

Eine praktische Ausbildung im Umfang von sechs Fahrstunden ist verpflichtend zu absolvieren. Es ist zulässig, diese Fahrübungen ausschließlich auf einem verkehrsfreien Übungsplatz zu absolvieren. Das ist bei Autofahrerclubs und den Billigangeboten von anderen Fahrschulen die übliche Praxis. Wir halten es jedoch für sinnvoll, das neue Fahrgefühl auch im Straßenverkehr unter realistischen Bedingungen kennen zu lernen.

Auf Grund der Corona-Vorschriften dürfen wir weder Sturzhelme, noch Motorradhandschuhe oder Jacken verleihen! Sie müssen daher unbedingt mit Ihrer eigenen Schutzausrüstung zur Fahrausbildung erscheinen!

 Führerschein

Sie erhalten nach absolvierter Ausbildung eine Bestätigung, mit der Sie sich den Code 111 bei der Führerscheinbehörde eintragen lassen können.

Aufstieg in eine höhere Klasse

Die Ausbildung für den Code 111 kann im Ausmaß von sechs Fahrlektionen nach zwei Jahren ununterbrochenem Besitz dieser BErrechtigung für den Erwerb der Klasse A1 angerechnet werden. Für den Erwerb der Klassen A2 und A ist immer die volle Ausbildung zu absolvieren, egal wie lange der Code 111 bereits eingetragen ist.

Erreichbarkeit